Goldgelbe Koralle

Goldgelbe Koralle, Ramaria aurea

Goldgelbe Koralle, Ramaria aurea

Goldgelbe Koralle, Ramaria aurea

Dieser Pilz ist essbar

 

Die Goldgelbe Koralle, Ramaria aurea ist auch bekannt unter dem Namen Goldgelber Ziegenbart und ist ein essbarer Pilz. Die Goldgelbe Koralle ist leicht mit der Bauchwehkoralle zu verwechseln und die Goldgelbe Koralle ist sehr selten. Dieser Pilz ist zwar essbar, jedoch raten wir Aufgrund der leichten Verwechslungsgefahr von diesem Pilz als Speisepilz ab.

 

 

Mehr über die Goldgelbe Koralle

Geruch

Der Geruch der Goldgelben Koralle ist unbedeutend und kaum wahrnehmbar bis bis herb und Pilzig.

Geschmack

Schmecken tut die Goldgelbe Koralle neutral und nichtssagend. An der Spitze ist der Geschmack der Goldgelben Koralle sehr bitter.

Fruchtkörper

Der Fruchtkörper wird zwischen 7–12 cm hoch und 5–11 cm breit. Der Fruchtkörper der Goldgelben Koralle ist wie der Name schon sagt goldgelb und wächst korallenartig in die Höhe. Dieser Pilz hat keinen eigentlichen Pilzhut wie andere Pilze.

Fleisch

Das Fleisch der Goldgelben Koralle ist im Strunk weiß. An sonsten ist das Fleisch der Goldgelben Koralle gelb.

Stiel beziehungsweise Strunk

Der Strunk der Goldgelben Koralle ist wie der Rest des pilzes goldgelb. In den Ästen ist der Stiel dieses Pilzes oft rosa. Die Spitzen das Strunkes der Goldgelben Koralle sind sehr stark gelb gefärbt. Anders als bei zum Beispiel der Zitronengelben Koralle ist die Außenfarbe des Strunks der Goldgelben Koralle gelb und nicht weiß.

Sporenpulverfarbe

Die Sporenfarbe der Goldgelben Koralle ist gelbockerlich.

Vorkommen

Die Goldgelbe Koralle wächst vor allem in Gebirgswäldern, im Mischwald und im Laubwald und dort vorwiegend unter Buchen. In Nadelwäldern ist die Goldgelbe Koralle Nadelwald unter Kiefer und Fichten zu finden. Die Goldgelbe Koralle wächst vom Frühsommer bis Herbst und ist sehr selten zu finden.

Gattung

Die Goldgelbe Koralle gehört zur Gattung der Korallen.

Kommentare sind geschlossen.